Immobilien Katalog für Immobilienmakler

Preisentwicklung für Wohnimmobilien in München

Preisentwicklung für Wohnimmobilien in München

Preise für Häuser und Wohnungen in München steigen kontinuierlich


München ist nicht nur eine schöne Stadt mit Flair und vielen Sehenswürdigkeiten. In Deutschland zählt die bayerische Landeshauptstadt zu den lebenswertesten und sichersten Großstädten. Die Isar-Metropole wächst schnell und ist vor allem wirtschaftlich sehr erfolgreich. Daher ist München auch als Wohnort immer mehr begehrt. "Die Beliebtheit von München und die kontinuierlich steigende Zuwanderung nehmen einen entscheidenden Einfluss auf die Preisentwicklung für Häuser und Wohnungen zum Kauf und zur Miete", betont Peter Hegerich, Makler in München und Inhaber der Hegerich Immobilien GmbH. Schon jetzt befinden sich die Quadratmeterpreise auf hohem Niveau: 2018 liegt der durchschnittliche Quadratmeterpreis für eine Immobilie in München bei deutlich über 7.000 Euro, Tendenz weiter steigend. Wir geben Ihnen einen Anhaltspunkt, wie sich die Entwicklung der Preise für Wohnimmobilien in München gestaltet.


Preisentwicklung für Häuser und Wohnungen zum Kauf in München im Jahr 2012 – 2017


Schaut man sich die Immobilienmarktberichte der letzten Jahre für München an, dann wird eines klar: Die Immobilienpreise kennen nur eine Richtung, nämlich nach oben. In den Jahren 2012 bis 2017 sind die Quadratmeterpreise für Wohnimmobilien in München um einige Tausend Euro gestiegen. Der Quadratmeterpreis beispielsweise für ein 100 m² großes Einfamilienhaus in München lag im Jahr 2012 bei durchschnittlich etwa 4.400 Euro. Wer fünf Jahre später ein Haus gekauft hat, musste in München für die gleiche Größe schon einen durchschnittlichen Preis von etwa 7.300 Euro pro Quadratmeter bezahlen. Auch für Wohnungen zum Kauf in München haben die Preise innerhalb von 5 Jahren angezogen: 2012 kostete eine Eigentumswohnung durchschnittlich etwa 4.500 Euro / m². Im Jahr 2017 lag der Quadratmeterpreis im Durchschnitt schon bei etwa 7.500 Euro.


Häuser zum Kauf in München: Quadratmeterpreise im Bundesvergleich 2018


Wer ein privates Haus in München kaufen möchte, sollte schon recht viel Geld mitbringen. Verschiedene Immobilienpreisspiegel für Häuser in München zeigen, wie hoch die Quadratmeterpreise in der schönen Metropole im Vergleich zum gesamten Bundesgebiet und auch zum Bundesland Bayern sind. Ein etwa 150 m² großes Haus in Bayern kostet durchschnittlich knapp 3.170 Euro / m² und bundesweit etwa 2.270 / m² Euro. Demgegenüber müssen Käufer in München mit knapp 7.570 Euro / m² deutlich tiefer in die Tasche greifen.


Wohnungen zum Kauf in München: Quadratmeterpreise im Bundesvergleich 2018


Eigentumswohnungen in München sind beliebt wie nie zuvor und wurden immer teurer in der Metropole. Auch hier zeigt sich ein extrem großer Preisunterschied zwischen der Großstadt und dem Bundesland Bayern sowie im Bundesvergleich. Für eine etwa 100 m² große Eigentumswohnung muss man in München durchschnittlich 8.000 Euro / m² ausgeben. Demgegenüber fallen die Quadratmeterpreise mit etwa 4.500 Euro in Bayern sowie etwa 3.400 Euro im gesamten Bundesgebiet niedriger aus. Für Durchschnittsverdiener wird es schwer, eine bezahlbare Eigentumswohnung in München zu finden, sagt der erfahrene Wohnungsmakler in München, Peter Hegerich.


Quadratmeterpreise für Häuser und Wohnungen zur Miete in München


Für Mieter dürfte die Prognose von Experten, dass der Boom langsam abflacht, zurzeit kein großer Trost sein: Die Mieten in München bleiben hoch. In den letzten Jahren sind die Preise für Wohnungen und Häuser zur Miete an der Isar immer teurer geworden und befinden sich momentan auf historischem Hoch. Wer im Jahr 2012 beispielsweise eine etwa 80 m² große Wohnung in München mietete, zahlte einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von etwa 12,30 Euro. Im Jahr 2017, also 5 Jahre später, musste ein Mieter für eine gleich große Wohnung einen durchschnittlichen Preis von etwa 16,70 Euro / m² bezahlen.


Lebensqualität und wirtschaftlicher Boom beeinflussen den Quadratmeterpreis in München


Ob für Häuser oder Eigentumswohnungen, zum Kauf oder zur Miete: Im Bundesvergleich liegt der Quadratmeterpreis in der Stadt München sehr hoch. Dafür gibt es viele Gründe. Einer davon ist der wirtschaftliche Erfolg der Stadt. Von Siemens über BMW bis zur Allianz sind viele bedeutende Wirtschaftsfirmen und erfolgreiche Dienstleistungsunternehmen in München ansässig. Neben großen Verlagen beherbergt die Großstadt auch die IT-Branche. Zudem ist die Universitätsstadt an der Isar auch ein wichtiger Medienstandort.

Zahlreiche Parkanlagen gewährleisten Erholung, während die vielfältigen kulturellen Ereignisse für Freizeitmöglichkeiten sorgen. Daher bietet die Isar-Stadt viele interessante Jobs und lockt damit neue Arbeitnehmer. Das Wachstum der Bevölkerung führt zwangsläufig zur größeren Nachfrage nach Immobilien in München und damit zu einer steigenden Preisentwicklung. Ein Ende des Preisanstiegs in München ist noch nicht in Sicht, sagt auch Peter Hegerich, Immobilienmakler in München.


Quellen

https://www.welt.de/regionales/bayern/article174634718/Muenchner-Wohnungsmarkt-Derzeit-zahlen-Anleger-fast-jeden-Immobilienpreis.html


https://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.muenchen-weiter-voellig-irre-immobilienpreise-jetzt-wird-es-auch-im-umland-eng.fe7d49e3-c24f-46ef-8291-e6485c48b80b.html


Bewertungen: 4.44 von 5 bei 9 Stimme(n)

Baden-Württemberg  - Drittgrößtes Bundesland mit der Landeshauptstadt Stuttgart

Bayern  - Größtes Bundesland mit der Hauptstadt München

Berlin  - Bundeshauptstadt und Stadtstaat zugleich, flächengrößte Kommune Deutschlands

Brandenburg  - Landeshauptstadt Potsdam grenzt direkt an Berlin

Bremen  - Zweistädtestaat aus Landes Freie Hansestadt Bremen und Bremerhaven

Hamburg  - Freie und Hansestadt Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands

Hessen  - Wiesbaden ist Regierungssitz, die größte Stadt ist Frankfurt am Main

Mecklenburg-Vorpommern  - Sechstgrößtes Bundesland mit der Landeshauptstadt Schwerin

Niedersachsen  - Zweitgrößtes Bundesland mit dem Regierungssitz Hannover

Nordrhein-Westfalen  - Hauptstadt ist Düsseldorf, die größte Stadt ist Köln

Rheinland-Pfalz  - Residenzstadt und zugleich größte Stadt ist Mainz

Saarland  - Kleinstes Bundesland mit der Hauptstadt Saarbrücken

Sachsen  - Landeshauptstadt ist Dresden, die größten Städte sind Leipzig und Chemnitz

Sachsen-Anhalt  - Magdeburg ist Amtssitz, Wissenschaftszentren sind Halle und Magdeburg

Schleswig-Holstein  - Nördlichstes Bundesland mit der Hauptstadt Kiel

Thüringen  - Landeshauptstadt ist Erfurt, weitere Großstadt ist Jena

Weitere Themen

Warum die Maisonette Wohnung so beliebt ist

Was ist eine Maisonette Wohnung? Der Begriff Maisonette stammt aus dem Französischen und bedeutet “Kleines Haus”.

mehr Infos »

Wie man eine Traumwohnung auch in beliebten Wohnvierteln bekommt

Gerade in den deutschen Großstädten gleicht es mittlerweile dem Hauptgewinn im Lotto, will man eine schicke Wohnung in einer beliebten Wohngegend beziehen.

mehr Infos »

Warum auch Mieter einen Makler beauftragen sollten

So manch ein Mietinteressent hat diese Erfahrung bereits hinter sich: Er sucht eine Wohnung, weiß genau, was er will und durchforstet die Angebote.

mehr Infos »

Mit dem Vermieter unter einem Dach wohnen

Viele Menschen wohnen zur Miete. Oft sind es große Mehrfamilienhäuser, manchmal aber auch nur ein Zwei- oder Dreifamilienhäuser.

mehr Infos »

Wohnungssuche mit Kindern

Wer Kinder hat, sollte bei der Wohnungs- bzw. Haussuche einiges beachten. Nicht jedes Umfeld ist optimal für ein sorgenfreies Aufwachsen des Nachwuchses geeignet.

mehr Infos »