Das Bundesland Thüringen ist 16.172,50 Quadratkilometer groß und besitzt etwa 2,2 Millionen Einwohner. Erfurt ist die Landeshauptstadt des Bundeslands Thüringen, das nach der Wiedervereinigung, am 03. Oktober 1990 neu gegründet wurde. Bekannte und bedeutende Städte in Thüringen sind: Erfurt, Eisenach, Gera, Gotha, Apolda, Weimar, Jena, Saalfeld und Rudolstadt. In Thüringen gehören besonders viele historische Bauten zum UNESCO-Weltkulturerbe. Thüringen ist ein guter Industriestandort und besitzt unzählige Urlaubsregionen.

Finanzierung & Kapitalanlage


Tipps für Mieter

  • Für ein gutes Miteinander: Die Nachbarschaft

    Umziehen ist zumeist eine aufwändige und anstrengende Angelegenheit. Neben dem normalen Umzugsstress stellt das Zusammenleben mit den neuen Nachbarn eine weitere Herausforderung dar. Um sich unnötigen Ärger zu ersparen, sollte man sich von Anfang an um ein gutes Verhältnis kümmern. Dafür ist meistens nicht einmal viel Aufwand nötig. Das erste Treffen Der erste Eindruck ist beim Einzug in das neue Heim besonders wichtig, aber selbstverständlich ist es damit nicht getan. ...

  • So spart man Nebenkosten

    Die Nebenkosten sind für viele Mieter oftmals keine unerhebliche Belastung. Nicht umsonst spricht man meist von der zweiten Miete, wenn man sich mit der Thematik beschäftigt. ...


Bauherrn und Eigentümer

  • Wie sich Instandsetzung und Modernisierung unterscheiden

    Während rein technisch gesehen zwischen Instandsetzung und Modernisierung nur sehr schwierig deutliche Unterschiede bemerkbar sind, hat die exakte Definition und Feststellung der beiden Begriffe in der Rechtsprechung eine entscheidende Bedeutung. ...

  • Legionellenprüfung des Trinkwassers

    Mit der neuen Gesetzeslage zum Thema Legionellenprüfung des Trinkwassers müssen nun auch einfache Hausbesitzer sich damit auseinandersetzen. Denn auch vermietete Mehrfamilienhäuser mit Anlagen zur zentralen Warmwasserbereitung müssen erstmals auf Legionellen untersucht werden. ...


Tipps für die Wohnungssuche

  • Besser ein Haus kaufen statt mieten?

    Ein Haus zu bewohnen ist aus mehrerlei Gründen angenehmer als eine Wohnung. Im Haus ist der Bewohner im wahrsten Sinne des Wortes sein eigener Herr, denn er ist der einzige Hausbewohner. Wohnungen hingegen sind ein Teil des Hauses. Entweder handelt es sich um eine Einliegerwohnung, also um eine zweite Wohnung innerhalb des Hauses, das ansonsten vom Eigentümer bewohnt und genutzt wird. Oder es sind mehrere Wohnungen in einem sogenannten Mietshaus. ...

  • Mit dem Vermieter unter einem Dach wohnen

    Viele Menschen wohnen zur Miete. Oft sind es große Mehrfamilienhäuser, manchmal aber auch nur ein Zwei- oder Dreifamilienhäuser. ...

Immobilienmakler in Thüringen


Anzeige