Immobilien Katalog für Immobilienmakler

Warum auch Mieter einen Makler beauftragen sollten

Warum auch Mieter einen Makler beauftragen sollten

So manch ein Mietinteressent hat diese Erfahrung bereits hinter sich: Er sucht eine Wohnung, weiß genau, was er will und durchforstet die Angebote. Dann findet er sogar eine Wohnung, die zu ihm zu passen scheint. Bei der Besichtigung stellt er allerdings fest, dass es sogar nicht das ist, was er sich unter einem annehmbaren Mietobjekt vorstellt. Die Zeit läuft ihm weg, die Nerven liegen blank und schließlich gibt er auf. Zuvor haben ihm vielleicht noch Freunde davon abgeraten, einen Immobilienmakler einzuschalten. Das Geld solle er sich sparen und es für andere Dinge verwenden. Doch letztlich kommt genau dieser Kunde zur Erkenntnis, dass er möglicherweise viel Zeit, und damit auch Geld und sicher Nerven gespart hätte, wenn er gleich zu einem Profi gegangen wäre.


Die Wohnungssuche dem Profi überlassen


Was ist dran daran, dass man gleich einen Makler kontaktieren und ihn um Unterstützung bitten sollte? Zunächst: Ein Makler, dessen tatsächliche Profession es ist, Wohnungen oder Häuser an Mietinteressenten zu vermitteln, kennt seinen Markt sehr genau. Er hat einen Überblick darüber, was es an Mietobjekten in bestimmten Stadtteilen oder Landstrichen gibt. Er kennt die Preise, weiß damit auch, was er dem Interessenten zur Besichtigung anbieten kann. Ein seriöser Makler wird sich zuallererst ein Bild darüber verschaffen, welche Vorstellungen der Mietinteressent im Detail hat: Nettokaltmiete, Nebenkosten, Wohnlage, Ausstattung – das sind nur einige der Punkte, die er vor der Suche abklärt. Der Makler steht an der Schnittstelle zwischen dem Wohnungssuchenden und dem Vermieter. Er kann also sehr gut einschätzen, wo es lohnt, einen Besichtigungstermin zu vereinbaren.


Des Weiteren: Was oft unterschätzt wird, ist der Zeitfaktor. Versucht ein Mietinteressent ohne professionelle Hilfe den Markt zu ergründen, kann er oftmals nur die Informationen gewinnen, die er in der Annonce findet oder aber nach einem Telefonat herausbekommt. Der Makler hat vorher bereits anhand des intensiven Gespräches mit dem Kunden zum Beispiel mehrere Objekte herausgesucht, die für ihn infrage kämen. Selbst wenn dann nicht die passende Wohnung oder das Haus dabei ist, hat der Makler nun noch mehr Informationen. Er kann weitere, interessante Mietobjekte vorschlagen – zugeschnitten auf die Vorstellungen seiner Kunden.


Eine neue Wohnung zu finden, ein neues Haus zur Miete zu beziehen – das sind gravierende Einschnitte im Leben eines jeden. Ein erfahrener Makler nimmt sich deshalb genügend Zeit, die wirklichen Wünsche und Bedürfnisse zu analysieren. Er ist nicht nur der Vermittler, er ist auch Berater im wahrsten Sinne des Wortes. Schließlich geht es ja darum, dass die Kunden nicht nur eine Immobilie finden, die für ihren Geldbeutel gemacht sind. Die Kunden wollen in der Regel möglichst lange in ihrem dann neuen Zuhause bleiben. Der Makler kennt die infrastrukturelle Situation vor Ort sehr genau. Er weiß, ob es dort Kindergärten gibt, wie weit es zur Schule ist oder wo sich die nächste S-Bahn – Station befindet.


Ein guter Immobilienmakler vertritt beide Seiten


Ist ein Objekt gefunden, dass den Kunden gefällt, wird er sich dann im Gespräch mit dem Vermieter unter Umständen für mögliche Verbesserungen einsetzen – eventuell den Ausstattungsgrad eines Mietobjektes zu erhöhen oder vielleicht einen Mietnachlass zu gewähren, sollten die Mieter zum Beispiel selbst renovieren wollen. Kurzum, der Makler ist der profunde Interessenvertreter für den Mieter und sichert dem Vermieter gleichzeitig eine seriöse Anmietung zu. Wenn es dann um den Vertragsabschluss geht, erklärt der Makler den Kunden den Mietvertrag, hilft ihnen bis ins Detail die Inhalte zu verstehen und klärt eventuell auftretende Fragen gemeinsam mit dem Vermieter.


Die Provision nach dem erfolgreich abgeschlossenen Mietvertrag ist der Lohn für die qualitativ gute Arbeit des Maklers, der substanzielle Gegenwert für seine Aufwendungen. Wenn die Wünsche der Kunden in gebotener Zeit erfüllt wurden, das neue Mietobjekt ihnen viel Freude bereitet und sie zudem ihre Zeit für andere wichtige Dinge nutzen konnten – dann werden sie gern diesen Preis zahlen.


Bewertungen: 4.35 von 5 bei 23 Stimme(n)

Baden-Württemberg  - Drittgrößtes Bundesland mit der Landeshauptstadt Stuttgart

Bayern  - Größtes Bundesland mit der Hauptstadt München

Berlin  - Bundeshauptstadt und Stadtstaat zugleich, flächengrößte Kommune Deutschlands

Brandenburg  - Landeshauptstadt Potsdam grenzt direkt an Berlin

Bremen  - Zweistädtestaat aus Landes Freie Hansestadt Bremen und Bremerhaven

Hamburg  - Freie und Hansestadt Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands

Hessen  - Wiesbaden ist Regierungssitz, die größte Stadt ist Frankfurt am Main

Mecklenburg-Vorpommern  - Sechstgrößtes Bundesland mit der Landeshauptstadt Schwerin

Niedersachsen  - Zweitgrößtes Bundesland mit dem Regierungssitz Hannover

Nordrhein-Westfalen  - Hauptstadt ist Düsseldorf, die größte Stadt ist Köln

Rheinland-Pfalz  - Residenzstadt und zugleich größte Stadt ist Mainz

Saarland  - Kleinstes Bundesland mit der Hauptstadt Saarbrücken

Sachsen  - Landeshauptstadt ist Dresden, die größten Städte sind Leipzig und Chemnitz

Sachsen-Anhalt  - Magdeburg ist Amtssitz, Wissenschaftszentren sind Halle und Magdeburg

Schleswig-Holstein  - Nördlichstes Bundesland mit der Hauptstadt Kiel

Thüringen  - Landeshauptstadt ist Erfurt, weitere Großstadt ist Jena

Weitere Themen

Warum die Maisonette Wohnung so beliebt ist

Was ist eine Maisonette Wohnung? Der Begriff Maisonette stammt aus dem Französischen und bedeutet “Kleines Haus”.

mehr Infos »

Wie man eine Traumwohnung auch in beliebten Wohnvierteln bekommt

Gerade in den deutschen Großstädten gleicht es mittlerweile dem Hauptgewinn im Lotto, will man eine schicke Wohnung in einer beliebten Wohngegend beziehen.

mehr Infos »

Warum auch Mieter einen Makler beauftragen sollten

So manch ein Mietinteressent hat diese Erfahrung bereits hinter sich: Er sucht eine Wohnung, weiß genau, was er will und durchforstet die Angebote.

mehr Infos »

Mit dem Vermieter unter einem Dach wohnen

Viele Menschen wohnen zur Miete. Oft sind es große Mehrfamilienhäuser, manchmal aber auch nur ein Zwei- oder Dreifamilienhäuser.

mehr Infos »

Wohnungssuche mit Kindern

Wer Kinder hat, sollte bei der Wohnungs- bzw. Haussuche einiges beachten. Nicht jedes Umfeld ist optimal für ein sorgenfreies Aufwachsen des Nachwuchses geeignet.

mehr Infos »